Go to Top

Stellenausschreibung

Beim Bundeswehr-Dienstleistungszentrum Hammelburg, Dienstort Wildflecken, sind voraussichtlich ab 01.03.2018 zwei Stellen als „Schießbahnwart/in“ durch eine befristete Einstellung zu besetzen.

Qualifikationserfordernis:

  • Handwerkliche Ausbildung in einem holz- oder metallverarbeitenden Beruf erwünscht
  • körperliche Belastbarkeit
  • Teamfähigkeit
  • Flexibilität (z.B. Teilnahme am Nachtschießen)
  • Arbeit im Freien unter Witterungseinflüssen

Tätigkeitsbeschreibung:

  • Durchführung der Zielauf- und abbauarbeiten sowie Bedienung der Zieldarstellungsgeräte
  • Pflege der Schießbahn im Bereich der Zieldarstellungsanlagen sowie der Übungseinrichtungen
  • Unterstützung bei der Wartung-/ Pflege der Zielbauausstattung sowie der Instandsetzung des Scheibenmaterials
  • Mitwirkung bei der Durchführung von Instandsetzungsarbeiten und sonstigen Bauunterhaltungsarbeiten der Ausbildungsanlagen
  • Mithilfe beim Aufsuchen-, Freilegen sowie Vernichten von Munition
  • sonstige Unterstützungen nach Weisung des/ der Platzmeisters/ Platzmeisterin sowie des/ der Leiters/Leiterin Geländebetreuung

Arbeitszeit:

  • 39 Std. je Woche

Gehalt: Entgeltgruppe 4 TVöD (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst) Befristung: Besetzung des Dienstpostens ist zunächst auf  24 Monate begrenzt Ansprechpartnerin: Frau Koudelka, Telefon: 09732/ 784 3529

Bewerbungen  sind bis spätestens 07.02.2018 an das Bundeswehr-Dienstleistungszentrum Hammelburg, Personalmanagement mit vollständiger Bewerbungsmappe oder online unter https://bewerbung.bundeswehr-karriere.de zu richten. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Von ihnen wird ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt (VMBl 1998, S. 242). Auf das Gesetz zur Durchsetzung der Gleichstellung von Frauen und Männern wird besonders hingewiesen.