Go to Top

Borkenkäfer- Pflicht zur regelmäßigen Kontrolle und unverzüglicher Aufarbeitung

Sehr geehrte/r Waldbesitzer/in,

sicher haben Sie bereits der Presse entnommen, dass mit zunehmenden Temperaturen ein verstärkter Borkenkäferflug zu erwarten ist. Einzige Möglichkeit diesen Massenschädling zu bekämpfen, ist eine saubere Waldwirtschaft. Dies bedeutet, dass vom Buchdrucker und Kupferstecher befallene Fichten möglichst zügig entnommen und aus dem Wald zu verbringen sind. Die Regierung von Unterfranken hat zu Beginn des Jahres 2019 eine Anordnung zur Bekämpfung dieser Insekten erlassen. Danach sind in der Zeit vom 1. April bis 30. September Fichtenbestände im Abstand von vier Wochen mindestens einmal auf Borkenkäferbefall zu kontrollieren.

Zu erkennen sind befallene Fichten an braunem Bohrmehl im Bereich des Stammfußes, rot verfärbten Kronen sowie abfallender Rinde. Ist dies in Ihrem Wald der Fall, müssen diese Bäume (einschließlich des Gipfels und starker Seitenäste) umgehend entnommen und aus dem Wald verbracht werden. Alternativ können die Bäume entrindet werden.

Weitere Hinweise:
Holzmengen unter 10 fm sind kaum zu vermarkten, da die Kosten für die Logistik die aktuellen Erträge übersteigen. Hier ist die Verwendung als Brennholz regelmäßig die einzige Alternative.

Stellen Sie auf Ihrem Grundstück Borkenkäferbefall in größeren Mengen (>10 fm) fest und benötigen Sie Beratungs- und/oder Unterstützungshilfe, senden Sie bitte das nebenstehende Formblatt ausgefüllt an das AELF Bad Neustadt oder Ihr zugehöriges Forstrevier. Die oben beschriebene Pflicht des Waldbesitzers zur unverzüglichen Aufarbeitung bleibt dadurch unverändert. Formblätter erhalten Sie bei Ihrer Gemeinde.

Wurden Sie vom AELF durch ein Schreiben dazu aufgefordert, befallene Hölzer zu entfernen, so kommen Sie dieser Aufforderung bitte unverzüglich, spätestens bis zum genannten Termin nach. Auch Sie können das Ihrem Schreiben beiliegende Formular ausgefüllt zur weiteren Sachbehandlung (vgl. B) zurücksenden.

Befallshinweise Borkenkäfer – bitte anklicken

Mit freundlichen Grüßen
Amt für Ernährung, Landwirtschaft u. Forsten Bad Neustadt a. d. Saale Außenstelle Bad Kissingen
Dr.-Georg-Heim-Straße 26
97688 Bad Kissingen
Tel.: 0971/7125-102   Fax:  -500
E-Mail: stephan.schmitt@aelf-ns.bayern.de