+49 (9745) 91 51 – 0 info@wildflecken.de

Autorenlesung: Peter Metz liest aus „Kaliszko“

Kaliszko
Mannheim, Sommer 1974:
Deutschland siegt im Finale der Fußball-Weltmeisterschaft, Gewalt und Kriminalität in der Quadratestadt steigen, verschiedene K-Gruppen tragen ihre Rivalitäten untereinander und mit der Staatsgewalt aus. In diesem Klima will Hannes Kaliszko aus den Benz-Baracken im Disco-Club 88 seinen 23. Geburtstag feiern. Die Begegnung mit zwei Polizisten in Zivil endet für Kaliszko tödlich. Der Roman zeigt einmal mehr, wie sich die soziale Herkunft eines unschuldigen Menschen zu einem Präjudiz in der öffentlichen Meinung und im Hinblick auf ein Gerichtsurteil in der Auseinandersetzung mit Polizei und Justiz auswirken kann.

Peter Metz ist 1962 in Mannheim geboren, lebt seit 1998 in der Schweiz. Nach dem Studium der Politik und Geschichte an der Universität Mannheim arbeitete er als Journalist, Fließbandarbeiter, Bierkutscher, Büro-Bote und seit 1998 als Lehrer an verschiedenen Rudolf Steiner Schulen in der Schweiz. 2004 gewann er den Mannheimer Literaturpreis, 2019 den Preis der Literatur Offensive (litoff) Heidelberg; er veröffentlicht regelmäßig Kurzprosa.
Die Lesung findet statt am 9. Oktober 2022 in Schroeders Buchcafé in Wildflecken, Bischofsheimer Straße 27 um 15:30 Uhr.
Eintritt ist um 14:30 Uhr.
Anmeldung erbeten unter: 09745-9300180 oder via Mail: schroeder-verlagsbuchhandlung@gmx.de
www.editionhschroeder.de

 

Datum

Okt 09 2022

Uhrzeit

15:30

Veranstaltungsort

Schroeder´s Buchcafé, Wildflecken
Bischofsheimer Str. 27, Wildflecken
Kategorie