+49 (9745) 91 51 – 0 info@wildflecken.de

Sehenswürdigkeiten

In und um die Marktgemeinde Wildflecken gibt es eine Vielzahl bedeutender und interessanter Sehenswürdigkeiten.

Informationen zu den touristischen Angeboten erhalten Sie im Rathaus oder im Biosphärenzentrum Rhön „Haus der Schwarzen Berge“ im Ortsteil Oberbach.

Anschauungsstollen Grube Marie

„….dem weißen Gold der Rhön auf der Spur…“
Der seit seiner Eröffnung im Oktober 2000 öffentlich zugängliche Stollen vermittelt Einheimischen und Besuchern gleichermaßen die geologischen Besonderheiten der Rhön sowie ein Stück Kulturgeschichte. Eine Schwertspatwand, eine Kipplore, diverses Abbauwerkzeug können besichtigt werden. Eine Dokumentation erklärt die Arbeit unter Tage anschaulich.

Der Anschauungsstollen am Großen Auersberg kann über einen ca. 3 km langen Wanderweg vom Biosphäreninfozentrum Haus der Schwarzen Berge aus gut erreicht werden.

Weitere Informationen finden Sie HIER oder im Faltblatt.

Kreuzweg der Nationen mit Polenfriedhof

Der Polenfriedhof ist ein Gräberfeld mit Gedenkplatten für die Toten. Auf Platten und am Fuß eines Hochkreuzes sind die Namen, Geburts- und Sterbedaten der Erwachsenen eingraviert. Eine eigene Gedenkplatte erinnert an die Kinder. Das Hochkreuz überragt die Anlage. Die Stätte liegt am Rande des Truppenübungsplatzes. Der Schlüssel für die Kapelle ist im Rathaus abzuholen.

Broschüre “Kreuzweg der Nationen mit Polenfriedhof”:

Militärmuseum

Im Militärhistorischen Museum in der Rhön-Kaserne Wildflecken erlebt man die Geschichte des Truppenübungsplatzes Wildflecken. Der Bau des Truppenübungsplatzes Wildflecken brachte es mit sich, das rund 2.500 Menschen umgesiedelt werden mussten.
Im Museum werden Exponate zur Geschichte des Truppenübungsplatzes aufbewahrt. Unter anderem ein und ein Text von Don R. Mansfield zum Aufenthalt von Elvis Presley in Wildflecken: „Elvis war auf dem „Flecken“ im Oktober 1959.

Besichtigung nach Anmeldung bei Adolf Kreuzpaintner, Tel. +49 (0) 97 45 30 88.

Font Resize
Contrast Modus